pin-blue

Willkommen

Das Plakat
Das Plakat

Seit 2000 Jahren bewegen Frauen die Kirche. Das ist merk.würdig! Dank der Frauenkirchenbewegung und der feministischen Theologie lesen sich heute Kirchengeschichte und Bibel anders als vor wenigen Jahrzehnten.

Das Projekt merk.würdig hat sich daran gemacht, die allerjüngste Kirchengeschichte von 1985 bis 2009 zu dokumentieren. Die Konferenz der Frauen- und Genderstellen der Kirchen und Hilfswerke Schweiz hat eine Auswahl der wichtigsten Fakten und Daten auf einem Plakat zusammengetragen. Das Plakat merk.würdig. präsentiert eine Vielfalt neu geschaffener Rituale und Liturgien, Strukturen und Leitfäden, Aktionen und Bücher. Es zeigt eine Kirche und feministische Theologien, die an existentiellen Lebensfragen ebenso wie am Puls der Zeit tätig sind. Und es macht die Wirksamkeit frauenkirchenbewegten Engagements sichtbar und ermutigt am Ball zu bleiben. Damit schenkt es den engagierten Basis-Kirchenfrauen ein Stück ihrer eigenen Geschichte.

Auf dieser Webseite wird die Sammlung nun weitergeführt und ergänzt. Denn die Zusammenstellung der Daten ist alles andere als vollständig und abgeschlossen.